Die Calpam

Die Calpam Mineralöl-Gesellschaft ist ein regional tätiges Unternehmen im Bereich Mineralöl- und Schmierstoff mit Sitz in Aschaffenburg.
Die Calpam Mineralöl-Gesellschaft mbH wurde am 13. Juli 1961 unter dem Namen „Deutsche PAM Mineralöl- Gesellschaft mbH“ gegründet und 1989 vom Bolloré–Konzern unter Beteiligung der Holdinggesellschaft CIPCH (Calpam International Petroleum Company Holding BV, Rotterdam/NL) zu 100 % übernommen.

Am 1. Dezember 1994 wurde die Firmierung in „Calpam Mineralöl-Gesellschaft mbH“ geändert.

Die historische Deutsche PAM Mineralölgesellschaft als Tochterunternehmen des niederländischen Konzerns SHV[2] mit Sitz in Düsseldorf belieferte im Regional- und Direktvertrieb die Kunden mit Kraftstoffen, Heizöl und Schmierstoffen und verlegte aus strategischen Gründen den Firmensitz nach Aschaffenburg, dem Ort ihres größten Tanklagers.

1989 wurde Calpam eine Tochtergesellschaft der Energiedivision der Bolloré-Gruppe in Paris. Eine markenrechtliche Vereinbarung mit den ehemaligen Eigentümern führte 1994 zum heutigen Namen Calpam Mineralöl-Gesellschaft mbH. Die Ursprünge der Markenbezeichnung Calpam liegen in einer früheren gemeinsamen Gesellschaft von Chevron und der niederländischen PAM.
(Quelle: Wikipedia.com)